VW Karmann Ghia 1955-74

VW Karmann Ghia 1955-74

Ihre zentrale Anlaufstelle für Volkswagen Karmann Ghia Teile

Wir haben sprichwörtlich tausende von VW Karmann Ghia Teilen auf Lager, von den kleinsten Servicekomponenten bis hin zu vollständigen Karosserieteilen und Motoren. Vielmehr sind wir einer der größten Anbieter für VW Karmann Ghia Ersatzteile in Europa und verkaufen VW Karmann Ghia Ersatzteile und Zubehör an Eigentümer in der ganzen Welt. Es ist also unerheblich, ob Sie Ihr Fahrzeug einfach nur reparieren oder es vollständig restaurieren möchten. Sie sind hier richtig!

Qualitativ hochwertige VW Karmann Ghia Teile & Zubehör

Wir haben uns einen Ruf aufgebaut, dass wir nur Originalteile für VW Käfer und die besten Nachbauten, die auf dem Markt verfügbar sind, bereitstellen und wir sind ständig auf der Suche nach neuen Produkten für unsere unglaubliche Auswahl. Um die VW Karmann Ghia Ersatzteile zu finden, die Sie benötigen, müssen Sie einfach aus den obenstehenden Kategorien den entsprechenden Bereich des Autos auswählen. In unserem Internetshop finden Sie auch hunderte Explosionszeichnungen und Fotos, damit Sie einfacher erkennen können, welche Teile Sie für den VW Karmann Ghia benötigen... Und vergessen Sie nicht, wenn Sie Fragen zu einem der VW Karmann Ghia Teile haben, die wir führen, oder wenn Sie das von Ihnen benötigte Teil nicht finden können, kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per Email

History Of The VW Karmann Ghia

The Karmann Ghia’s history is somewhat confused, with at least two separate designers claiming they were responsible for scribing out the Ghia’s evocative lines. Both Virgil Exner and Mario Boano claim to have designed the car, some aspects of the car, notably it’s “hips” bore a remarkable resemblance to the Chrysler D’Elegance concept, which had been designed Exner but built by Boano’s Carozzeria Ghia in 1953, however other styling cues from Boano cars which predate the D’Elegance are also present, suggesting that it’s more likely the work of Boano.

The Ghia had come into existence when Luigi Segre (Ghia’s commercial director) had been asked by Karmann to design an “image car” for Volkswagen. Following Europe’s recovery from the effects of WW2, VW had a reputation for building reliable, small and efficient cars, however they wanted to break into new markets and for this they needed a car that would captivate the general public in the same way as the Ford Thunderbird, or the Chevrolet Corvette.

Read more...

Please wait...