VW Käfer 1938-03

VW Käfer 1938-03

Ihre zentrale Anlaufstelle für Volkswagen Käfer Teile

Wir haben sprichwörtlich tausende von VW Käfer Teilen auf Lager, von den kleinsten Servicekomponenten bis hin zu vollständigen Karosserieteilen und Motoren. Vielmehr sind wir einer der größten Anbieter für VW Käfer Ersatzteile in Europa und verkaufen VW Käfer Ersatzteile und Zubehör an Eigentümer in der ganzen Welt. Es ist also unerheblich, ob Sie Ihr Fahrzeug einfach nur reparieren oder es vollständig restaurieren möchten. Sie sind hier richtig!

Qualitativ hochwertige VW Käfer Ersatzteile und qualitativ hochwertiges VW Käfer Zubehör

Wir haben uns einen Ruf aufgebaut, dass wir nur Originalteile für VW Käfer und die besten Nachbauten, die auf dem Markt verfügbar sind, bereitstellen und wir sind ständig auf der Suche nach neuen Produkten für unsere unglaubliche Auswahl. Um die VW Käfer Ersatzteile zu finden, die Sie benötigen, müssen Sie einfach aus den obenstehenden Kategorien den entsprechenden Bereich des Autos auswählen. In unserem Internetshop finden Sie auch hunderte Explosionszeichnungen und Fotos, damit Sie einfacher erkennen können, welche Teile Sie für den VW Käfer benötigen... Und vergessen Sie nicht, wenn Sie Fragen zu einem der Volkswagen Käfer Teile haben, die wir führen, oder wenn Sie das von Ihnen benötigte Teil nicht finden können, kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per Email

1302/1303 EIGENTÜMER

Bestimmte Teile der 1302 und 1303 „Super Käfer“ sind modellspezifisch und sind als „ausschließlich für 1302/1303“ gelistet. Sind keine separaten 1302/1303-Teile angegeben, können Sie die Standard-Teile und das Standard-Zubehör des VW Käfers verwenden.

History Of The VW Beetle

The idea of the Beetle had been conceived in 1931, when Ferdinand Porsche and Zundapp developed the Porsche Type 12, or “Auto fur Jedermann” (translated as “Car for Everyone”). Porsche had already developed the flat 4 cylinder air cooled motor, and Zundapp was developing a Radial 5 cylinder water-cooled power plant. Porsche had chosen to use a “swing-axle” type rear suspension, previously invented by Edward Rumpler.

By 1932, three prototypes were running, and a fourth, the Porsche Type 32, built by the NSU motorcycle factory, joined the line-up in 1933.

In 1933 Adolf Hitler commissioned Porsche to develop a “Peoples Car” (literally a Volks Wagen), the car was to be able to seat 2 adults and 2 children, with room for their luggage, and be able to cruise at 100km/h (62mph). The term “Volks” had been applied to various Nazi party sponsored consumer products such as the Volksradio.

Read more...

Please wait...